Weinzierl KNX BAOS Serial Interface 870 (RS232) FT1.2

88.132212

CHF 88.13

incl. 8 % MWST zzgl. Versandkosten

Art.Nr. Weinzierl KNX BAOS Serial Interface 870 (RS232)

Gewicht 0,15 KG

Lieferzeit wenn Ware nicht an Lager 1-2 Wochen

Weinzierl KNX BAOS Serial Interface 870 (RS232) FT1.2

KNX Serial BAOS 870

Das KNX Serial BAOS 870 dient als eine einfache Integrationslösung für Nicht-KNX Geräte. Als RS-232 Schnittstelle verwendet das KNX Serial BAOS 870 als Telegrammformat das bewährte FT1.2 Protokoll (PEI 10) und kann somit auch als Programmierschnittstelle für die ETS eingesetzt werden. Darüber hinaus unterstützt das Gerät das BAOS Protokoll für den Zugriff auf Datenpunkte. Somit eignet sich die Schnittstelle, um Nicht-KNX Geräte vollwertig in ein KNX-Netzwerk einzubinden. Für einen schnellen Einstieg sind ein Demotool sowie ein ETS Eintrag mit 250 Gruppenobjekten verfügbar. Individuelle ETS Darstellungen für OEM Versionen können selbstverständlich erstellt werden.

Fuktionsweise des ObjectServers

Für immer mehr Geräte, wie zum Beispiel im Bereich Multimedia oder Sicherheitstechnik, ist der Austausch von Steuerinformationen mit der Gebäudeautomatisierung von Bedeutung. Für bestimmte Geräte ist es allerdings vorteilhaft, nicht direkt auf den Bus (TP) zuzugreifen. Stattdessen kann eine Verbindung zu KNX auch über RS-232 realisiert werden.

Das Zusammenstellen bzw. Interpretieren von KNX Telegrammen, sowie das Arbeiten mit Gruppenadressen, wird vom KNX/RS-232 Interface übernommen. In diesem Fall erhält das KNX/RS-232 Interface die Rolle eines KNX Endgerätes. Das heißt, die KNX Kommunikationssoftware im Gerät verwaltet auch die Datenpunkte, so dass das Gerät empfangene Telegramme den entsprechenden Kommunikationsobjekten zuordnen kann. Ebenso kann das Gerät Gruppentelegramme selbständig generieren und senden. Die Konfiguration der Datenpunkte erfolgt mit Hilfe der ETS (Engineering Tool Software). In der ETS erscheint das Interface wie ein herkömmlicher Busteilnehmer. über den Parameter-Dialog werden die Datentypen der Kommunikationsobjekte eingestellt. Anschließend können die Gruppenadressen wie üblich zugewiesen werden.

Ein Client kann über RS-232 auf die Datenpunkte zugreifen, ohne die Syntax von KNX Telegrammen kennen zu müssen. Ein Client adressiert einen Datenpunkt über seine Nummer. Werden später Gruppenadressen im KNX Netzwerk geändert, kann das Interface durch einen ETS-Download problemlos aktualisiert werden. Eine Änderung der Konfiguration des Clients ist nicht erforderlich.

Das Interface unterstützt bis zu 250 Kommunikationsobjekte und verfügt für jedes über einen eigenen Speicherplatz. Die Werte der Kommunikationsobjekte werden bei Empfang automatisch aktualisiert, auch wenn kein Client verbunden ist. Dies ermöglicht einem Client, beim Starten oder Aufwachen, das Prozessabbild ohne Zeitverlust aus dem Interface zu lesen, ohne den KNX Bus zu belasten.

Mechanische Daten

  • Gehäuse: Kunststoff
  • Reiheneinbau, Einbaubreite 1 TE
  • Gewicht: ca. 45 g

Bedienelemente

  • Lerntaster für KNX

Anzeigeelemente

  • Lern-LED (rot)
  • Anzeige-LED (grün) für KNX

Spannungsversorgung

  • Das Gerät wird vom angeschlossenen KNX-Bus versorgt
  • Stromaufnahme: ca. 10 mA

Anschlüsse

  • KNX-Anschlussklemme
  • RS-232: SUB-D Buchse, 9 polig
  • Kabellänge max. 5m