Weinzierl KNX ENO 626 - KNX Gateway EnOcean / 8 Kanäle, bidirectional / Support of secure wireless communication

322.700004

CHF 322.70

incl. 8 % MWST zzgl. Versandkosten

Art.Nr. Weinzierl KNX ENO 626

Gewicht 0,15 KG

Lieferzeit wenn Ware nicht an Lager 1-2 Wochen

Weinzierl KNX ENO 626 - KNX Gateway EnOcean / 8 Kanäle, bidirectional / Support of secure wireless communication

Weinzierl KNX ENO 626 - KNX Gateway EnOcean / 8 Kanäle, bidirectional / Support of secure wireless communication

Das Gerät KNX ENO 626 secure dient als bidirektionales Gateway zwischen EnOcean Funkgeräten und dem KNX-Bus. Mit diesem Gerät können Befehle und Messwerte von EnOcean Funksensoren auf den KNX-Bus übertragen werden, um zum Beispiel KNX Aktoren zu steuern. Ebenso können EnOcean-Funkaktoren über KNX gesteuert werden. Das KNX ENO 626 secure von Weinzierl unterstützt die verschlüsselte Funkkommunikation mit security-fähigen EnOcean-Geräten.

Zusätzlich bietet das Gateway Logik- und Regelungsfunktionen und beinhaltet einen Funk-Repeater. Weiterhin verfügt das Gerät einen stark erweiterten Umfang an unterstützten Geräteprofilen (EEP EnOcean-Equipment Profilen): das KNX ENO 626 secure unterstützt mit seinen 8 Funkkanälen jetzt über 100 Profile und erlaubt damit die einfache und sichere Anbindung von noch mehr unterschiedlichen EnOcean Sensoren und Aktoren an KNX Installationen.

Security

Als eines der erstes KNX Gateway am Markt unterstützt das neue KNX ENO 626 secure die verschlüsselte Funkkommunikation mit EnOcean Geräten. Die Inbetriebnahme erfolgt gewohnt einfach: bei allen 8 Kanälen kann die Verschlüsselung einzeln aktiviert werden. Anschließend können EnOcean Sensoren und Aktoren, die Security unterstützen, wie bisher angelernt werden. Der Benutzer erhält mehr Sicherheit ohne Komfortverlust.

Über 100 Profile und 8 Kanäle in kompakter Form

Das KNX ENO 626 secure verfügt über 8 Kanäle, die mit jeweils einer der folgenden Funktionen aus über 100 Profilen (EEP EnOcean-Equipment Profilen) belegt werden können:

Link von EnOcean Sensoren zu KNX:

  • Schaltfunktionen
    • Schalten
    • Dimmen
    • Jalousie
    • Szene
    • Fenstergriffe
    • Fensterkontakte
    • Zugangskartenschalter
    • Druckschalter
  • Temperatursensoren
  • Feuchtigkeitssensoren
  • Lichtsensoren
  • Anwesenheitssensoren
  • Gassensoren
  • Raumbediengeräte
  • Automatisierte Zählerablesegeräte
  • Umweltsensoren
  • Digitaleingänge
Link von KNX zu EnOcean Aktoren:
  • Schalten
  • Dimmen
  • Jalousie
  • HKL Antrieb für Stellventile
Regelung/Logik:
  • Zeitschalter
    • Einschaltverzögerungen
    • Nachlaufschaltungen
  • Regelung und Steuerung
    • Zweipunkt (Byte und Float)
    • Kontinuierlich (Float)
    • Wärme-Bedarfsanforderung
    • Lichtsteuerung
  • Logikfunktionen
    • Gatter (z.B. AND, OR, XOR)
    • Impulsschaltung (Toggle)
  • Sonstige
    • Trigger
    • Wertgeber
    • Überwachung (Watchdog)

Die Konfiguration des Gerätes und der Kanäle erfolgt mit der ETS-Software über den KNX Bus. Zum Einlernen der Funkkomponenten dienen die Tasten und das Display im Gerät.

  Montage und Anschluss

Die Montage kann in einer 55 mm Unterputzdose erfolgen. Die Spannungsversorgung des Gerätes erfolgt über den Bus.

  Repeater Funktion

Die Repeater-Funktion dient dazu, größere Entfernungen zwischen Sensoren und Aktoren zu überbrücken. Der KNX ENO 626 ist ein Level-1 Funk Repeater.

  Busmonitor Funktion

Die integrierte Busmonitor Funktion dient zur Systemdiagnose direkt am Gerät. Das Gerät kann sowohl EnOcean Telegramme als auch KNX Telegramme anzeigen.

  Konfiguration : KNX ENO Tool

Die Software dient zum Bearbeiten von Links, die zwischen verschiedenen EnOcean-Sensoren und dem KNX/EIB-EnOcean-Gateway KNX ENO 626/630/632/634/636 angelegt wurden. Der Einlernvorgang von Sensoren und Aktoren ist über die Software komplett fernbedienbar, die bestehende Konfigurationen eines Gateways kann ausgelesen, am PC geändert, archiviert und wieder auf das gleiche oder ein anderes Gateway übertragen werden. Außerdem ist ein Busmonitor enthalten, um EnOcean-Telegramme über den KNX-Bus anzuzeigen.